Holzarten von A-Z
Lexikon bereitgestellt durch den Logo GDHolz
Q
S
V
X
Z

Yellow Balau (Bangkirai)

Neben den zahlreichen und weltweit verwendeten Handelshölzer aus der südasiatischen Gattung Shorea, wie zum Beispiel Meranti und Red Balau, haben in der letzten Zeit die Arten mit schweren Hölzern aus der ebenso bezeichneten Untergattung Shorea eine zunehmende Bedeutung erhalten. Die Hölzer dieser etwa 20 Arten umfassenden Gruppe werden im malayischen Sprachbereich als „Balau" oder wegen der Farbe des frischen Holzes auch als „Yellow Balau" bezeichnet, um sie von den anders zu bewertenden dunkelroten Hölzern der Gruppe „Red Balau" abzugrenzen.- Das in der Gruppe „Yellow Balau" oftvorkommende und besonders geschätzte Holz der Art Shorea laevis wird in Indonesien auch unter dem Namen „Bangkirai" getrennt gehandelt.­Andere Hölzer der Gruppe „Yellow Balau", wie das indische „Sal', das birmanische „Thitya" und das philippinische „Yakal", sind überwiegend von nur lokaler Bedeutung.

Yellow Cedar

Die aus den Ursprungsländern übernommenen englischen Bezeichnungen „-Cedar" und ,,-Cypress" sind mißverständlich, da mit ihnen grundsätzlich Zedern- (Gattung Cedrus) und Zypressenhölzer (Gattung Cupressus) bezeichnet werden, zu denen Yellow Cedar nicht gehört. Wegen der inzwischen weltweiten Verbreitung werden diese Bezeichnungen jedoch beibehalten.